Sollte die passende Frage nicht dabei sein, schreibt mir eine Nachricht. Weitere Ergänzungen und Änderungen finden immer wieder statt.


Für wen sind die Wanderungen geeignet?
  • Grundsätzlich kann jeder an den Wanderungen teilnehmen. Bei gesundheitlichen Problemen oder Einschränkungen, z. B. Bluthochdruck, sollte zuvor ein Arzt befragt werden.

Wen möchte ich mit den Wanderungen ansprechen?

  • Die Wanderungen richten sich vor allem an Naturbegeisterte, die sich inmitten schöner Natur aktiv betätigen wollen und stellen eine Ergänzung zu den von Vereinen organisiert geführten Touren da.

Kann ich mit Kindern an Wanderungen teilnehmen?

  • Grundsätzlich sind Kinder bei allen Touren herzlich willkommen. Unter sportphysiologischen Gesichtspunkten steht dem Wandern mit Kindern nichts entgegen. Zu beachten ist nur, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind.  Das Einschätzen der Leistungsfähigkeit obliegt dem Erziehungsberechtigten.

Darf ich meinen Hund zu Wanderungen mitbringen?
  • Ja, Hunde dürfen zu Wanderungen mitgeführt werden. Auch hier gilt, dass der Hundehalter eine gute  Einschätzung zu seinem Hund hat. Ein Hund kann durch sein Verhalten in fremder Umgebung sowohl die Aufmerksamkeit seines Besitzers, als auch die der anderen Teilnehmer, stark auf sich lenken, so dass eine Wanderung dann nicht mehr ablenkungsfrei gewährleistet werden kann.

Wie erschliesse ich die Touren?

  • Im heutigen medialen Zeitalter ist es einfach sich Wandertouren durch Downloads, Teilen auf sozialen Plattformen e.t.c zu erschliessen. Dabei ist eine Tour von vornherein festgelegt und bedarf weiter keine eigenen Gedanken dazu.  Dieser Vorgehensweise möchte ich mich nicht anschließen. Meine Touren entstehen aus eigenen Ideen, Orte und Plätze zu erwandern. Natürlich greife ich da auf Kartenmaterial zurück; oder einfach mal durch ausprobieren.

Wie geht es nach einer erstellten Tour weiter?

  • So wie es die hiesigen Wandervereine gelegentlich händeln, führe ich nach einer Tourenplanung die Vorwanderung durch. Dabei kann es gelegentlich vorkommen, dass ich nochmals kleine Änderungen der Route vornehme. Hieraus ermittle ich die ungefähre Gehzeit.

Wie lang sind die Touren?
  • Die meisten Wanderungen sind zwischen 12 und 26 Kilometer lang.

Wie fitt muss ich sein, um an den Touren teilnehmen zu können?

  • Ein gutes körperliches Grundgefühl sollte vorhanden sein sowie die Ausdauer,  innerhalb einer Stunde, 4 - 5 km ohne Pausen gehen zu können.

Gibt es Pausen?

  • Bei Touren über eine Stunden Länge gibt es Pausen. Wie viele Pausen gemacht werden, hängt von der jeweiligen Tour aber auch von den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer ab.

Schlechtwetter-Tage?
  • Bei schlechtem Wetter kann die Wanderung kurzfristig abgesagt werden. Bei schwachem Regen finden die Touren in der Regel statt.

Wie komme ich zum Startpunkt/Zielpunkt der Wanderung und wieder zurück?
  • Alle Touren sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Abseits gelegene Touren versuchen wir dann in Fahrgemeinschaften mit dem PKW zu erreichen. Die meinsten Wanderungen sind Rundwanderungen. Am flexibelsten ist die Anfahrt mit dem PKW.

Wie viel Verpflegung ist sinvoll?
  • Wandern gehört zu den Ausdauersportarten. Zur Steigerung der Ausdauerfähigkeit wird kohlenhydratreiche Ernährung empfohlen. Je nach Wetter und Tourenlänge sollte jeder Wanderer 1 bis 2 Liter Wasser, Tee oder ähnliche Getränke mit sich führen. Bei Touren über eine Stunde sollte zusätzlich Verpflegung eingepackt werden. Gelegentlich besteht die Möglichkeit, unterwegs einzukehren.

Und nach der Wanderung?
  • Nach der Wohltat für die Sinne sollte auch für´s leibliche Wohl gesorgt werden. Zum- oder gegen Ende der Wanderung kehren wir ein, soweit ein Lokal erreichbar ist, und lassen den Tag bei Kaffe und Kuchen ausklingen.

Muss ich mich anmelden?
  • Anmeldungen- oder auch Abmeldungen sind erwünscht, da nur die Teilnehmer für eine weitere Reservierung zu einer Einkehr berücksichtigt werden.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?
  • Ja, die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Wird diese Anzahl nicht erreicht, findet die Wanderung nicht statt und wird zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal angeboten.

Was kostet das?
  • Das Wandern bereichert, nicht nur in materieller Art. Eine Balance zwischen Geben und Nehmen sollte selbstverständlich sein. Eine kleine Wanderdose wurde mir von einer aufmerksamen Teilnehmerin als Dankeschön zum Geschenk gemacht, und ich erfreue mich immer noch daran. Während und zum Abschluss einer Tour, lass ich die Dose umgehen.

Wieso mache ich das?
  • Die Motivation meines Handelns ist allein der Spass an der Sache.

Anfragen und die Verteilerliste

  • Interessenten werden mit ihrer E-Mail Adresse in die Verteilerliste aufgenommen. Gelegentlich wird der Verteiler aktualisiert, da eine aktive Gruppe erwünscht ist.
Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .